Tagestouren und Wanderungen rund um München

made4you Home
[Wanderung KramerspitzeHerzogstand, Heimgarten Klettersteig] [Bildarchiv] [Fotokalender] [Reiseforum] [Reiseberichte weltweit]Tagestouren und Sightseeing in München

Kloster Andechs, Ilka-Höhe, Starnberger See

Rundfahrt München -> auf der Autobahn nach Starnberg -> Meisinger See -> Moränenhügel beim Kloster Andechs -> Traubing -> Monatshauser Straße -> Ilka-Höhe -> Tutzing Seepromenade -> Feldafing Seeufer -> Starnberg -> München
oder alternativ ab Tutzing -> Seeshaupt -> Panoramablick Fürst-Tegernberg bei Degerndorf -> München

Auf dem Moränenhügel mit spektakulärem Blick zum Kloster Andechs blühen Ende April, Anfang Mai tiefblaue, sonst nur auf Almwiesen im Hochgebirge wachsende wunderschöne Enziane.

Webcams in Seeshaupt:
Blick auf den Starnberger See
Blick ins Alpenvorland Richtung Zugspitze

GPS-Track Sonntagsspaziergang im Kustermannpark am Seeufer des Starnberger See bei Tutzing GPS-Track Sonntagsspaziergang im Kustermannpark am Seeufer des Starnberger See bei Tutzing

Webcams: Blick vom Irschenberg Richtung Süden, Blick vom Tegelberghaus auf Füssen, Schwangau und Forggensee
Blick von der Ilka-Höhe hinunter zum Starnberger See
Maria-Dank-Kapelle auf dem 719 m hohen Fürst-Tegernberg

Hohenpeissenberg

Der Gipfel des Hohen Peissenbergs (988 m) ist einer der schönsten Aussichtsberge Bayerns. Er wird wegen seines grandiosen Panoramablicks auch der "Bayerische Rigi" genannt. Die Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt mit schönen Rokokofresken stammt aus dem 17. Jahrhundert
-> eBook Hohenpeissenberg  -> Webcam Hohenpeissenberg mit Blick nach Osten

Maria-Dank-Kapelle

Die Maria-Dank-Kapelle auf dem 719 m hohen Fürst-Tegernberg bei Degerndorf ist ein erstklassiger Aussichtspunkt am Ostufer des Starnberger See's im Raum Münsing. Von der Anhöhe mit der Kapelle haben wir exzellenten Panoramablick auf die gesamte Alpenkette vom Wendelstein im Südosten bis zum Grünten im Südwesten. Ein englischer Bomber stürzte gegen Ende des zweiten Weltkrieges auf der Anhöhe ab. Aus Dankbarkeit, daß das Militärflugzeug nicht auf Degerndorf stürzte, bauten die Einwohner die Maria-Dank-Kapelle, ein wahrlich Magischer Ort. Mit seinem sensationellen Panoramablick ist die Fürst-Tegernberg Aussicht spektakulärer als die Ilka-Höhe oder der Hohe Peissenberg.
-> eBook Maria-Dank-Kapelle Degerndorf

Wandern im Bayerischen Alpenvorland

Kramerspitz (1985 m) und Stepberg Alm

Sehr schöne Wanderung mit herrlichem Ausblick auf die Zugspitze und Garmisch.
Start bei der Almhütte (Parkplatz). Zuerst Richtung St.Martin. Dann über den Kramersteig zur Kramerspitz (ca 4,5 Std.). Der Abstieg (3 Std.) führt über die Stepbergalm und den Kreuzweg zurück zur Almhütte.
Wanderkarte Zugspitzgebiet

Aussichtsberg Wank

Webcam: Blick vom Wank auf Garmisch und die Zugspitze
Seilsicherung am Kramersteig
Vom Wank (1780 m) haben wir erstklassige Aussicht auf Zugspitze, Alpspitze und Garmisch-Partenkirchen.
Aufstieg: Wankbahn Talstation (730 m) -> Kletterwald -> Eckenhütte, Gamshütte, Esterbergalm -> Wank Bergstation, Sonnenalm (1780 m)
Zurück ins Tal geht es knieschonend mit der Wank Seilbahn.

Herzogstand (1731 m), Heimgarten Gradwanderung

In nur 4 Minuten fährt die Herzogstand Kabinenbahn vom Walchensee hinauf zum Herzogstand. Das Berggasthaus ist Ausgangspunkt für die Wanderung zum Martinskopf (1674 m), dann weiter auf einem Serpentinenweg hinauf zum Herzogstand Aussichtspavillon (1731 m).
Am Herzogstandgipfel beginnt die Gradwanderung zum Heimgarten. Der Heimgarten Klettersteig ge­hört zu den 100 schönsten Gradwanderungen in den Alpen. Trotz Seilsicherungen an vielen Stellen erfordert die Heimgarten Gratwanderung gutes Schuhwerk und ein gewisses Mass an Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Die Aussicht vom Grad hinunter auf die Seenlandschaft von Kochelsee und Walchensee ist atemberaubend. Gut sichtbar ist das berühmte Walchensee Wasserkraftwerk. Etwa in der Mitte des Gratweges kommt man zum Schlehdorfer Kreuz. Dann geht es weiter in Serpentinen zum Gipfelkreuz des Heimgarten (1790 m). Unweit vom Gipfelkreuz befindet sich die im Sommer bewirt­schaftete Heimgarten Hütte.
GPS-Track Herzogstand Heimgarten Gradweg Wanderung GPS-Track Herzogstand Heimgarten Gradweg Wanderung
Auf der wunderschönen und doch nicht zu anstrengenden Wanderung werde ich begleitet von meinem Jack Russell Terrier Linux.

Webcams Herzogstand:
Blick vom Herzogstand ins Karwendel und hinunter auf den Walchensee
Blick vom Herzogstand hinunter auf den Kochelsee
Blick vom Martinskopf am Herzogstand hinunter zum Walchensee
Blick vom Wallberg zum Leonhardstein und Zugspitze

Wallberg (1722 m)

Von der Bergstation der Wallberg Seilbahn ist es nur noch ein Katzensprung (20 min) zum Wallberggipfel mit grandiosem Tiefblick hinunter zum Tegernsee. Eine weitere leichte Wanderung führt über den Setzberg (1712 m) hinauf zum Risserkogel (1826 m) -> eBook Wallberg am Tegernsee.
Webcam: Blick vom Wallbergkirchl hinunter auf den Tegernsee

Zugspitze (2962 m)

360° Panorama Webcam auf der Zugspitze
Blick zum Zugspitz-Gipfelkreuz, Albspitze, Jubiläumssteig und hinunter zum Eibsee -> eBook Zugspitze, Eibsee
Wandertipp: Familientauglicher, leichter Rundwanderweg um den Eibsee mit atemberaubenden Ausblicken auf die Zugspitze.
Seilsicherung am Kampenwand Klettersteig

Baumgartenschneid über Riederstein Kapelle

Start der vierstündigen leichten Wanderung ist am Alpach Parkplatz oberhalb von Tegernsee. Am Berggasthof Riederstein rasten wir kurz bei einem leckeren Bier vom Brauhaus Tegernsee, dann geht es über den Wallfahrtsweg mit Treppenstufen hinauf zur Riedersteinkapelle (1207 m). Über einen steilen bewaldeten Bergrücken erreichen wir den Gipfel der Baumgartenschneid (1449 m), den Hausberg von Ludwig Thoma. Zurück wandern wir stets abwärts über die Baumgartenalm, Sagfleckl und den Prinzenweg ins Alpachtal -> eBook Baumgartenschneid, Riederstein.

Taubenstein, Rotwand, Spitzingsee

Vom Spitzingsee (1085 m) geht es mit der Taubenstein Seilbahn bequem hinauf zum Taubensteinhaus. Über den Taubensteingipfel (1693 m) wandern wir auf einem Höhenweg mit grandioser Aussicht hinauf zum Rotwand Gipfel (1885 m). Nach Einkehrschwung im Rotwandhaus geht es zurück zur Taubensteinbergstation oder über die Wildfeldalm und den Gleiselstein hinunter zum Spitzingsee.

Marquartstein

Eine kleine Wanderung mit toller Aussicht zum Chiemsee und auf Marquartstein ist der Schnappenberg (1260 m) und die Schnappenkirche. Start der zweistündigen leichten Wanderrung am Parkplatz oberhalb der Burg in Marquartstein.
Webcam: Blick vom Schnappenberg auf Marquartstein
Blick vom Berggasthof Riederstein hinauf zur Riedersteinkapelle

Chiemsee, Aschheim, Kampenwand Klettersteig

Von der Bergstation der Kampenwand Seilbahn (1460 m) wandern wir über die Sonnenalm zur Steinling Alm (1473 m) mit seiner kleinen Kapelle. Dann geht es steil hinauf in ein felsiges Kar zum Klettersteig auf den Ostgipfel der Kampenwand (1669 m). Der Drahtseil gesicherte Klettersteg erfordert an einigen Stellen Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Über eine Metallbrücke gelangen wir zum Gipfelkreuz der Kampenwand. Der Tiefblick hinunter zum Chiemsee mit Herreninsel, Fraueninsel und Krautinsel ist fantastisch. Die Kampenwand Kabinenseilbahn schwebt mit uns direkt über dem wunderschön im Abendlicht stehenden Schloß Hohenaschau ins Tal zurück -> eBooks Chiemsee, Kampenwand Klettersteig.
Noch Fragen - Dann schnell ins Reiseforum München nächste Seite  Tagestouren und Sightseeing in München
Seite wird laufend erweitert :o))
© made4you