Fotogalerie Landschaft Reise / Azoren

Landschaft Reise / Azoren

eCard oder Kalender aus der Fotogalerie Landschaft Reise / Azoren erstellen Bedienungsanleitung zur Fotogalerie Landschaft Reise / Azoren
 Azoren Wetterküche Europas, São Miguel: Terra Nostra Park in Furnas, Kratersee Lagoa do Fogo, Caldeira Velha, heisse Quellen im Wald Ponta Delgada, Wallfahrtskapelle Nossa Senhora da Paz, Jardim Jose do Canto Hortensien am Kratersee Cete Cidades, Lagoa das Furnas wilde Küste bei Mosteiros, Vila Franca do Campo, Ribeira Grande, Inselhopping mit SATA Air Thermalquellen in Furnas Azulejos, Riesenfarne im Terra Nostra Park Faial: Windmühlen, Vulkanregion Capelinhos, Leuchtturm Jachthafen in Horta mit Pico, Horta Erdbeben in Horta, Caldeira, Meeresschwimmbecken Besteigung des Vulkan Pico, GPS-Tracks der schönsten Wanderungen Regatta in Calheta, Abendstimmung in Lajes Whale watching, Trockendock in Madalena, Espasso Talassa Imperio in Praia de Vitoria, Weltkulturerbe Angra do Heroismo Vulkanhöhle Algar do Carvao, Meerwasserpools bei Biscotis auf Terceira Tourada a Corda, unblutiger Stierkampf Insel Sao Jorge, Serra do Cume auf Terceira  Wohnen, gute Hotels, Pensionen, Bed & Breakfast Reise Information, Reiseblog, Reisetagebuch Azoren  Landschaft Reise / Azoren: Fotoshow ab Seite 10 starten

Insel Pico

Besteigung des Vulkans Pico (2351 m)

Ausgangspunkt für die Besteigung des Pico ist ein Parkplatz in 1200 m Höhe. Hier steht ein Wagen der Feuerwehr (Bombeiros),wo man sich ins Gipfelbuch eintragen muß. So weis die Bergrettung im Notfall genau, wieviel Wanderer noch am Berg sein müssen. Schon früh morgens ziehen Wolken auf und am Parkplatz herrscht bereits dichter Nebel. Bleibt nur noch die Hoffnung, daß die Gipfelregion des Pico wolkenfrei ist.
Als Orientierungshilfe bei Wolken und Nebel wurden alle 100 m schwarzweisse Strassenbegrenzungspfosten aufgestellt. Ist der Nebel so dicht, daß ihr den nächsten Markierungspfosten nicht mehr erkennen könnt, rate ich dringend zur Umkehr. Bei einem weiteren Aufsteigen zum Gipfel ist die Gefahr ohne Führer zu groß, den richtigen Weg zu verlieren und es gibt genügend extrem steile Passagen und tiefe Spalten. Der GPS Track zur Besteigung des Vulkans auf der Azoreninsel Pico zeigt den richtigen Weg zum Gipfelkrater.
Schon bis zum Kraterrand ist der Weg wegen Geröll und Nebel ein hartes Stück Arbeit. Der Weg führt entlang riesiger erloschener Vulkanschlote mit einzigartiger Vegetation. Sie wirken gespenstisch im dichten Nebel. Am östlichen Kraterrand ist der Pico Pequeno, ein Vulkankegel aufgesetzt.
Tipp: Am Nachmittag aufsteigen und an einer windgeschützten Stelle innerhalb des Kraters übernachten. Sonnenauf- und Untergang sind auf dem Pico ein grandioses Erlebnis !
alle Themen in Landschaft Reise:  Allgemein   Elbsandstein   Lanzarote   Eolische Inseln   Gargano   Kanada   Teneriffa   Berchtesgaden   Hawaii   Erzgebirge Sachsen   Gran Canaria   Griechenland   La Palma   La Réunion   Amalfi   Cilento Basilicata Sizilien   Kappadokien   Neuseeland Südinsel   Neuseeland Nordinsel   Südsee   Azoren   Kroatien   Thailand   Marokko   Südtirol   Nepal   Lykischer Weg   China   Blaue Reise Lykien   Sri Lanka 
Stichworte: Azoren, Sao Miguel, Faial, Pico, Terceira, Flores, Whale watching
© made4you Das gesamte Bildmaterial der Galerie darf nur zu privaten Zwecken genutzt werden.
Kommerzielle Nutzung nur mit ausdrücklicher Genehmigung von made
4you.