Blaue Reise entlang der Lykischen Küste

made4you Home
[Blaue Reise Fotobuch, Tandem Paragliding] [Bildarchiv] [Fotokalender] [Reiseforum] [Reiseberichte rund um die Welt] Lykischer Weg Wandertipps

Blaue Reise auf einer türkischen Gulet, Tandem Paragliding in Ölüdeniz

Diese Blaue Reise auf einer komfortablen Gulet entlang der Lykischen Küste zwischen Fethiye und Marmaris an der türkische Riviera ist eine perfekte Kombination aus Relaxen und Abenteuer. Wunderschöne Sand- und Kieselstrände, kristallklares 26 °C warmes Wasser, einsame Buchten und Ankerplätze, grandiose Inselwelt, tiefblaues bis leuchtend türkises Meer, Wanderungen zu Lykischen Felsengräbern, Byzantinischen Ruinen und als Adrenalin Kick ein Tandem-Paragliding Flug vom fast 2000 m hohen Babadag Mountain hinunter zum Traumstrand Ölydeniz.

Reiseroute, Reisetagebuch:
Dalaman (Transfer vom Flughafen) -> Göcek (Einschiffen) -> Ekincik -> Dalyan (Bootsausflug) -> Marmaris -> Fethiye (Hafen) -> Babadag Mountain (Bus, Tandem Paragliding Flug) -> Ölüdeniz (Motorboot zum Schiff) -> Insel Gemiler -> Fethiye (Hafen, Ausschiffen) -> Dalaman (Transfer zum Flughafen)

Türkische Gulets im Hafen von Göcek

1. Tag: Göcek

Kurzer Rundgang durch den Touristenort Göcek mit vielen Souvenirshops.
Einschiffen auf einer türkischen Gulet und Fahrt von Göcek entlang der Küste zur Bucht von Aga Limani.
Wanderung im Abendlicht zu den Ruinen der Lykischen Stadt Lydea mit ihren monumentalen Grabmälern. Das Beiboot der Gulet bringt uns ans felsige Ufer.
Übernachten in der Bucht von Aga Limani.
Das Beiboot holt uns von der Wanderung zu den Ruinen der Lykischen Stadt Lydea ab
Wilde Lykische Küste bei Aga Limani, Ankerplatz 1. Tag

2. Tag: Ekincik, Dalyan

Frühmorgens fahren wir zu unserem nächsten Ankerplatz in die Bucht von Ekincik.
Nachmittags Exkursion mit einem kleinen Boot durch die Sumpflandschaft von Dalyan zu den lykischen Felsengräbern von Caunos. Die Felsengräber stammen aus dem 4. Jhd.v.Chr. Dalyan liegt an einem Kanal, der den See von Köcegiz mit dem Meer verbindet. Beim Anflug auf den Airport Dalaman haben wir das Flußdelta bereits aus der Luft gesehen. Der Bootstripp im meterhohen Schilf, durch ein Labyrinth natürlicher Kanäle ist ein Erlebnis besonderer Art. Stopps in der Stadt Dalyan und bei einem schwefelhaltigen Schlammbad.
Moschee im Ferienort Dalyan in der Sumpflandschaft
Schlammbad in der Sumpflandschaft von Dalyan
Der graue Schlamm stinkt bestalisch nach faulen Eiern, was die junge Familie jedoch nicht davon abhält, sich von Kopf bis Fuß einzureiben. Im 38 °C warmen Thermalwasser kann man den Schlamm wieder abwaschen.
In den unzähligen Kanälen des mit hohem Schilf bewachsenen Flußdeltas beobachten wir über 1m lange Karett-Schildkröten (Caretta Caretta).
Gefährliche Karett Schildkröte in der Sumpflandschaft von Dalyan
Dem schilfbewachsenen Flußdelta ist ein 5 km schmaler, nur mit dem Boot erreichbarer Sandstrand vorgelagert, im Sommer Eiablageplatz der Meeresschildkröten. Hier kann man Sonnenschirme und Strandliegen mieten.Langgestreckter Sandstrand vor der Sumpflandschaft von Dalyan
Übernachten in der Bucht von Ekincik.

3. Tag: Marmaris

Im Morgengrauen Abfahrt Richtung Marmaris. Ankern im Hafen von Marmaris, neben einem riesigen Kreuzfahrtschiff.
Marmaris mit Burg Kalesi
Empfehlenswert ist ein Spaziergang durch enge Gassen hinauf zur Burg von Marmaris Kalesi und dem winzigen, über steile Treppen erreichbaren Panorama Restaurant in der verwinkelten Altstadt mit wunderschönem Rundumblick. 1958 wurde die Stadt Marmaris durch ein schweres Erdbeben nahezu völlig zerstört. Die Marmaris überragende Festung Kalesi ist als eines der wenigen historischen Gebäude kaum beschädigt worden. Um das mittelalterliche Kastell gruppieren sich in engen Gassen die schneeweissen Fachwerkhäuser der Altstadt.
Nachmittags vierstündige Fahrt zurück Richtung Göcek.
Übernachten in der Bucht von Monastir.

4. Tag: Bucht von Monastir

Morgens kurze Fahrt und Ankern nahe einem verfallenen Hammam auch "Kleopatras Bad" genannt.
Nach Übersetzen mit dem Schlauchboot ans Ufer Wanderung auf eine 200 m hohe Felsenkanzel mit grandioser Aussicht.
GPS-Track der Wanderung auf die 200 m hohe Felsenkanzel in der Bucht von Monastir GPS-Track der Wanderung auf die 200 m hohe Felsenkanzel in der Bucht von Monastir
Übernachten bei der roten Insel Kizilada. Hier gibt es viele wild lebende Hasen und Kaninchen. Da erwacht unser Jagdtrieb, wären die Kaninchen doch eine willkommene Abwechslung im monotonen Speiseplan des TUI Kaya Yachting Schiffes Tersane 10 :o))

5. Tag: Bucht von Fethiye

Abends Einfahrt in den Hafen von Fethiye. Übernachtung an der Kaimauer.

6. Tag: Traumstrand Ölüdeniz

Früh morgens Fahrt mit dem Bus nach Ölüdeniz, dann weiter mit der Paragliding Gesellschaft "Easy Rider" zu dem Ferienort Ovacik und hinauf auf einer extrem schmalen und steilen Staubstraße auf den 2000 m hohen Babadag Mountain. Die Startplätze für die Paraglider liegen in 1700 bis 1900 m Höhe.
40 minutiger Tandem Paragliding Flug hinunter zum Traumstrand von Ölüdeniz, dem schönsten Strand der Türkei.
Internationales Paragliding Festival in Ölüdeniz, hunderte Paraglider aus der ganzen Welt sind am Start.
GPS-Track Tandem Paragliding vom Babadag hinunter zum Ölüdeniz Strand GPS-Track von meinem Tandem Paragliding vom Babadag Berg hinunter zum Ölüdeniz Strand
Videofilm  Tandem Paragliding vom Babadag hinunter zum Ölüdeniz Strand Videofilm von meinem Tandem Paragliding vom Babadag Berg hinunter zum Ölüdeniz Strand
Wanderung entlang des Ölüdeniz Strandes (feine Kieselsteine, kein Sand). Der schönste Strandabschnitt von Ölüdeniz ist Naturschutzgebiet und kostet 5 TL Eintritt.
Abholung vom Ölüdeniz Strand durch ein Crewmitglied mit dem Beiboot der Gulet zum Ankerplatz des Schiffes.
Kieselstrand Ölüdeniz im Naturschutzgebiet

7. Tag: Bucht von Gemiler

Weiterfahrt zur Insel Gemiler mit Byzantinischen Ruinen. Wanderung durch die anthike Stätte mit grandioser Aussicht vom Leuchtturm auf den Babadag Mountain und die umliegenden Inseln.
Byzantinische Ruinen auf der Insel Gemiler
Badestopps entlang der Bucht von Fethiye. Vereinzelt schwimmen im 26 C warmen Oktober Wasser Tentakel von Quallen. Ein Streifen beim Schwimmen verursacht Brennen und rote Flecken auf der Haut.
Abends Einfahrt in den Hafen von Fethiye. Übernachtung an der Kaimauer.

8. Tag: Stadt Fethiye

Basar und Hamam von Fethiye, kurze Taxifahrt zu den Lykische Felsengräbern mit schönem Ausblick auf den Hafen.
Transfer zum Flughafen Dalaman, Heimflug.

Weitere interessante Urlaubsorte in der Region Lykien:
Ovacık, Hisarönü, Fethiye, Kabak Bay, Çiftlik, Çalış Beach, Kemer, Üzümlü, Kaş, Kalkan, Patara, Yanıklar, Göcek, Dalaman, Ortaca, Sarıgerme, Ekincik, Akyaka, Dalyan, Marmaris, Datça, Muğla, Üçagiz, Adrasan, Cirali


Reisewetter für die Türkische Riviera und Antalya:

Hafenpromenade in Fethiye
Noch Fragen - Dann schnell ins Reiseforum Lykischer Weg nächste Seite  Lykischer Weg Wandertipps

© made4you