Ägypten - Das Land der Pharaonen made4you Home
[Kulturreise Nilkreuzfahrt Ägypten, Fotoabenteuer Theben Hot Air Ballooning] [Bildarchiv] [Fotokalender] [Reiseforum] [Reiseberichte rund um die Welt]Hot Air Ballooning im Land der Pharaonen

Nilkreuzfahrt von Luxor nach Assuan

Mehr Seelenverkäufer als Nilkreuzfahrtschiff der Luxusklasse

Hotelschiffe

Der beste Weg, die antiken Stätten am oberen Nil zu erkunden, ist eine 7-9 tägige Nil Kreuzfahrt. Die Kreuzfahrtschiffe werden von einer ägyptischen Werft in Kairo gebaut und sehen sich zumindest äußerlich sehr ähnlich.
Im Komfort gibt es jedoch große Unterschiede. Nicht jedes 5-Sterne Schiff ist auch tatsächlich Luxusklasse, einige sind echte Seelen­verkäufer wie unser Schiff links. Luxuriös sind der Swimming Pool und die Massage auf dem Oberdeck.
Absolutes KO-Kriterium ist, wenn man das Kabinenfenster nicht öffnen kann und die Klimaanlage somit als die einzige Frischluft­zufuhr dient.
Originelle Handtücher als Schwäne auf dem Nilkreuzfahrtschiff
Die Antriebsmotoren befinden sich bei den Hotelschiffen im Heck. Deshalb sind die Kabinen im hinteren Schiffsteil am lautesten und es kann nach Diesel riechen. Das Service Personal auf dem Kreuzfahrtschiff wahr sehr freundlich und bastelte jeden Tag originelle Figuren wie Schwäne oder Schlangen aus unseren Handtüchern. Auch die Vollpension in Buffet Form auf dem Hotelschiff war ausgezeichnet.
Ägyptischer Wachsoldat mit Maschinenpistole und Schutzschild

Sicherheit bei einer Nilkreuzfahrt

Die Anlegestellen der Nilschiffe in Luxor, Kom Ombo, Esna und Assuan sind hermetisch mit Stacheldraht und Polizei gegen die ägyptische Bevölkerung abgeriegelt. Nur Ägypter mit Sondergenehmigung und Touristen dürfen den Kai und die Nilkreuzfahrtschiffe betreten. Die Busfahrt von Assuan in die Wüste nach Abu Simbel (250 km) erfolgt im Konvoi unter Polizeischutz. An jeder größeren Kreuzung gibt es Straßensperren mit bis auf die Zähne bewaffneter Polizei oder Militär. Auch eine Busfahrt in die ägyptischen Badeorte Hurghada und Sharm El Sheikh erfolgen im Konvoi unter Polizeischutz. Ich würde da einen Flug in jedem Fall vorziehen.
Am 11.02.2011 ist der ägyptische Präsident Husni Mubarak nach dreißig Jahren an der Macht auf massiven Druck des ägyptischen Volkes zurückgetreten. Seither herrscht Chaos in Ägypten. Vor einer Nilkreuzfahrt von Luxor nach Assuan unbedingt die Reisehinweise des Auswärtigen Amtes von Deutschland beachten.
Swimming Pool und Massage auf den fünf Sterne Nil Kreuzfahrtschiffen
Theben West

Luxor

Luxor Tempel, Karnak Tempel - Skarabäus Käfer und gigantische Obelisken sind die wahrzeigen der Ägyptischen Hochkultur.

Theben West

Highlights in Theben am Westufer des Nils, auch Stadt der Toten genannt, sind das Tal der Könige, Königin Hatshepsut Tempel, Medinet Habu - Der Totentempel von Ramses III und die Kolosse von Memnon.
Gigantischer Skarabäus mit Obelisken im Karnak Tempel
Pylon des Edfu Tempel des Vogelgottes Horus

Edfu

Der Edfu Tempel ist dem Vogelgott Horus gewidmet und sein Portal (Pylon) gehört zu den besterhaltenen Tempel Ägyptens. Zum Edfu Tempel fahren wir von der Schiffanlegestelle am Nil bequem mit der Pferdekutsche.

Kom Ombo

Kom Ombo ist als Doppeltempel zwei Göttern gewidmet. Die Nil abgewandte Seite war Sobek, dem krokodilköpfigen Wasser- und Fruchtbarkeitsgott geweiht und die Nil zugewandte Seite dem falkenköpfigen Haroeris, eine Erscheinungsform des Vogelgottes Horus. Fasziniert hat mich das Relief des gut erhaltenen Löwen mit dem Fuß des Pharao. Einzig der Pharao hatte den Mut und das Privileg, mit einem Löwen als Begleiter in den Krieg zu ziehen.
Geparkte Nilkreuzfahrtschiffe vor dem Kom Ombo Tempel

Esna Schleuse

Die Nilschleuse bei Esna ist ein echtes Nadelöhr für die Kreuzfahrtschiffe am Oberlauf des Nils zwischen Luxor und Assuan. Wir mussten auf die Durchfahrt zehn Stunden in einer Schlange von Hotelschiffen warten. Pro Stunde werden nur zwei Schiffe durchgeschleust. Ende November ist die Esna Schleuse in Revision, dann endet die Nilkreuzfahrt vor der Schleuse und wird mit Bussen nach Assuan fortgesetzt. Jetzt nach der Äyptischen Revolution sind die Bedingungen für eine Nilkreuzfahrt natürlich stark verändert.

Assuan

Philae Tempel der Isis - Die antiken Tempelanlagen befinden sich heute auf der Insel Agilkia, nachdem sie zwischen 1977 und 1980 abgebaut und etwa 600 Meter nordwestlich auf einem höher gelegenen Gelände der Nachbarinsel Agilkia neu errichtet wurden. Die ursprüngliche Insel Philae ist heute wegen Aufstauen des Nils durch den Assuan Staudamm überflutetet. Auf dem aufgestauten Nil bei Assuan ist eine Felukenfahrt unter weissen Segeln mit Besuch des Botanischen Gartens auf dem Kitchener-Island ein absolutes Highlight.

Einen Besuch wert sind die Granitsteinbrüche von Assuan. Dort liegt ein riesiger unvollendeter Obelisk. Wegen eines Risses in dem gigantischen Rosengranitblock wurde der Obelisk der Hatschepsut nie fertiggestellt. Mit einer Höhe von 41,75 Metern, einer Grundfläche von 4,2 × 4,2 Metern und einem Gewicht von ca 1168 Tonnen wäre er bei Fertigstellung der größte aus einem Felsblock gefertigte Obelisk des Altertums geworden.
Unvollendeter zerbrochener Obelisk aus Rosengranit in Assuan
Tempelwächter in Abu Simbel

Abu Simbel

Tagestour von Assuan: Konvoi-Fahrt mit Bussen und Polizeischutz 250 km durch die Wüste nach Abu Simbel.
Abu Simbel befindet sich im nubischen Teil Ägyptens am Westufer des Nasser Stausees und ist UNESCO Weltkulturerbe. Wegen dem Bau des Assuan Staudammes wurden die Tempel von Abu Simbel in einem weltweiten Gemeinschaftsprojekt zwischen November 1963 und September 1968 65 m höher sowie 185 m landeinwärts verlegt, um das Weltkulturerbe vor Überflutung zu schützen.
Zweimal im Jahr fällt das rote Licht der aufgehenden Sonne durch das Eingangsportal des ägyptischen Heiligtums tief ins Innere des Abu Simbel Tempels und bestrahlt für 20 Minuten drei der vier ägyptischen Götter mit ihrem warmen Licht. Es sind von rechts gesehen die Statuen des Sonnengottes Ra, Pharao Ramses II und Reichsgott Amun. Nur Ptah, der Gott der Dunkelheit bleibt stets im Dunkeln. Das einzigartige Schauspiel, auch als "Sonnenwunder" bezeichnet, findet jährlich am 22. Februar und am 22. Oktober, den Geburts- und Krönungstagen von Ramses ab 6.03 Uhr statt.
Vor dem Arabischen Frühling in Ägypten lockte das Spektakel tausende Touristen aus aller Welt nach Abu Simbel. Nach den weltweiten Reisewarnungen sind es nur noch einige wenige todesmutige oder lebensmüde Besucher.
Noch Fragen - Dann schnell ins Ägypten Forum nächste Seite  Hot Air Ballooning im Land der Pharaonen

Seite wird laufend erweitert :o))
© made4you